Graffiti - Entfernung, Beseitigung, Schutz, Prophylaxe  

Graffiti - Entfernung, Beseitigung, Schutz, Prophylaxe


GR Chemie GmbH

Möglichkeiten und Grenzen - typische Probleme

Graffitischutz und Graffitientfernung sind nicht trivial und erfordern fachgerechtes Arbeiten.

Ein Graffitischutz ist immer ein Kompromiss, ebenso die Produktauswahl.

Die bestimmungsgemäße Anwendung von Graffitischutzprodukten führt immer zur besseren Entfernbarkeit von Graffiti, Farbschmierereien und sonstigen Verunreinigungen.

Das heißt jedoch nicht, dass sich Graffiti oder Farbstoffe immer vollständig entfernen lassen. Ursachen dafür sind meistens zu geringe Schichtdicken der Trennschichtbildner an der Oberfläche infolge mangelhafter Grundierungen / Voranstriche und / oder zu geringe Materialaufträge der eigentlichen Schutzschicht. Daneben werden immer wieder typische Fehler bei der Verarbeitung / Anwendung gemacht. Folgende Hinweise gelten grundsätzlich und führen zu besseren Ergebnissen:

  • Bei saugfähigen Untergründen sollte ggf. ein Arbeitsgang mehr beim Grundieren (Permanentsysteme) oder beim Auftragen (Temporärsysteme) durchführt werden.

  • Wenn weniger Material als 2/3 der vom Hersteller angegebenen Menge verbraucht werden sollte, ist ein weiterer Materialauftrag in einem zusätzlichen Arbeitsgang notwendig.

  • Bei 2-Komponenten-Produkten müssen unbedingt die Hinweise zur ausreichenden Durchmischung, Vorreaktionszeit, Entgasung, und zur Verarbeitungszeit bzw. zur Zeit für den zweiten Arbeitsgang der Beschichtung eingehalten werden.

  • Einschränkungen hinsichtlich Witterungs- und Untergrundbedingungen (Temperatur, Feuchtigkeit, Luftfeuchtigkeit) sind unbedingt zu beachten.

Auch bei der Reinigung treten immer wieder Probleme durch eine falsche Arbeitsweise auf. Angelöste Farben sollten nicht durch kreisende Bewegungen großflächig in den Untergrund eingearbeitet werden. Kleinere Flächen sollten komplett gereinigt werden, bevor man die nächste Stelle angeht.

In seltenen Fällen treten bei machen Farben (z.B. Edding) bzw. deren Lösemittel Wechselwirkungen mit den permanenten Beschichtungen oder gar Untergründen auf, die sich mit keinem Reinigungsmittel und mit keiner Reinigungsmethode restlos beseitigen lassen. Hier helfen nur abrasive Reinigungsmethoden (danach ist die Oberfläche meist noch schwerer zu reinigen), Überstreichen nach vorheriger grober Reinigung oder eine andere Materialauswahl bei den Untergründen im Vorfeld (andere Putze, Fassadenfarben, Plexiglas-Sorten, glattere Flächen, weniger matte Graffitischutzlacke etc.).

Weitere Informationen und Erfahrungen geben wir gern im Rahmen unserer praxisorientierten Antigraffiti-Seminare oder in Form von eintägigen Personalschulungen weiter.



Startseite Antigraffiti | Graffiti-Probleme | Antigraffiti-Seminar
Graffitientfernung / Graffitibeseitigung | Graffitischutz-Ausführung | Baumanagement
Graffitientferner | Graffitischutz-Produkte





Linie Antigraffiti
Linie Antigrafitti

anti-graffiti en